Das Einverständnis mit den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Voraussetzung für die Teilnahme am Training.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Haftungsverzicht zum Kurven- und Schräglagentraining von Motobike45

 

1. Anmeldung/Zahlung
Die Anmeldung zu jeglichen Veranstaltungen kann nur mit dem hierfür vorgesehenen Anmeldeformular per E-Mail an die info@motobike45.de erfolgen. Die Anmeldung gilt ab Eingang beim Veranstalter als verbindlich. Für jede Veranstaltung erhält der Kursteilnehmer eine schriftliche Bestätigung mit entsprechender Zahlungsaufforderung. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren ist eine Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich. Etwaige zu leistende Zahlungen sind aus der Anmeldebestätigung zu entnehmen. Die volle Teilnehmergebühr muss innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung/Anmeldung auf das in der Bestätigung genannte Konto eingegangen sein.
Die Buchungen der Teilnehmer erfolgen in der Reihenfolge der Zahlungseingänge. Sollte der Veranstaltungspreis innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung nicht vollständig bezahlt sein,

hat der Veranstalter das Recht, seinerseits die Leistung zu verweigern.

 

2. Preis/Leistung
Die Leistungen für die entsprechenden Veranstaltungen sind dem jeweils gültigen Programm zu entnehmen.

Nicht angegebene Leistungen sind nicht enthalten. Für Veranstaltungen gilt jeweils die für das entsprechende Jahr gültige Preisliste.

 

3. Rücktritt / Storno / Umbuchung
Erscheint der Teilnehmer nicht zu der von ihm gebuchten Veranstaltung etc. ohne die Teilnahme abgesagt zu haben, so wird die volle Gebühr fällig und berechnet. Sofern der Teilnehmer die Veranstaltung absagt, gilt folgendes: Bei allen Veranstaltungen gilt:

Bei Absage bis zu 28 Tage vor dem Trainingstermin werden 25 %, bei Absage 27 bis 21 Tage vor Trainingsbeginn 50 % und bei Absage 20 Tage bis 0 Tage vor Trainingsbeginn 100 % des jeweiligen Trainingspreises fällig. Der absagende Teilnehmer hat aber das Recht, einen durch Rücktritt frei gewordenen Platz, nach Rücksprache, anderweitig zu besetzen.

 

4. Veranstalterabsage / Veranstaltungsänderung oder Abbruch
Für alle Veranstaltungen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, steht es dem Veranstalter frei, die entsprechende Veranstaltung abzusagen. Dasselbe gilt für den Fall, dass der Vermieter des Trainingsplatzes die Trainingsfläche aus irgendeinem Grund nicht zur Verfügung stellt. In diesem Fall wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Erstattungen sind ausgeschlossen. Er ist berechtigt jederzeit aus Gründen der Sicherheit und höheren Gewalt (schlechtes Wetter - Schnee oder Eis, unsichere Teilnehmer, Krankheit des Veranstalters, etc.) zu ändern oder abzubrechen. Sollte ein Training abgesagt werden müssen, so  haben die Teilnehmer selbstverständlich die Möglichkeit, das von Ihnen bereits bezahlte Training, an einem anderen freien Termin nach Ihrer Wahl nachzuholen!

 

5. Leih- bzw. Übungsmotorrad
Der Veranstalter stellt für die Veranstaltung ein spezielles Leih- bzw. Übungsmotorrad zur Verfügung. Der Teilnehmer verpflichtet sich, das Leihmotorrad pfleglich zu behandeln und es ausschließlich für den mit dem Training vorgesehenen Zweck zu verwenden. Das Trainings-Motorrad darf nur nach Anweisung des Trainers in Betrieb genommen werden. Den Anweisungen des Trainers ist in jedem Fall unbedingt Folge zu leisten.

 

6. Haftung Allgemeine Haftung
Die Haftung des Veranstalters und deren Vertreter und Erfüllungsgehilfen bezüglich jeglicher Schäden insbesondere an den Sachen der Teilnehmer wird ausgeschlossen!! Die Veranstaltungsteilnehmer (Fahrer, Begleitperson) nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden. Die Veranstaltungsteilnehmer erklären mit Abgabe der Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar gegen den Veranstalter, den Streckenbetreiber, deren Beauftragte, Helfer, weitere Teilnehmer sowie sonstige Personen, die mit der Veranstaltung in irgendeiner Verbindung stehen. Diese Vereinbarung wird mit Abgabe der Nennung beim Veranstalter allen Beteiligten gegenüber wirksam. Der Haftungsverzicht ist spätestens vor Beginn des Trainings zu unterzeichnen, andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.

 

6 a. Allgemeine Haftung - Training mit dem eigenen Motorrad

Der Teilnehmer (die Teilnehmerin) beteiligt sich auf eigene Gefahr an unserer Veranstaltung. Er trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihm oder dem von ihm benutzten Motorrad verursachten Schäden, soweit hiermit kein Haftungsausschluss vereinbart wird. Insbesondere haftet der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter für das Motorrad und die eventuell damit verbundenen Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Von Ansprüchen Dritter gegen den Veranstalter auf  Ersatz von Schäden die durch den Teilnehmer verursacht wurden, stellt der Teilnehmer den Veranstalter auf erste Anforderung hin frei.

Für Schäden, die an dem vom Teilnehmer benutzten Motorrad durch eigenes oder Fremdverschulden, unfallbedingt oder durch unsachgemäße Behandlung entstanden sind oder die dadurch entstehen, dass der Teilnehmer den Anweisungen der Mitarbeiter des Veranstalters nicht Folge geleistet hat, übernimmt der Teilnehmer uneingeschränkte Haftung.

Der Teilnehmer erklärt mit seiner Unterschrift den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar gegen den Veranstalter, dem Grundstückseigentümer, allen Nutzungsberechtigten auf dem Grundstück, dem Straßenbaulastträger und andere Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen und gegenüber den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen; gegen die anderen Teilnehmer (Fahrer, Mitfahrer), deren Helfer, die Eigentümer bzw. Halter der Motorräder verzichten sie auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteteten Personenkreises - beruhen. Der Haftungsausschluss erfasst jedoch nicht Ansprüche gegenüber der Haftpflicht- und Unfallversicherung und für durch diese Versicherungen gedeckte Ansprüche gegenüber Teilnehmer und Veranstalter. Die Versicherungen wurden zu üblichen Bedingungen abgeschlossen.

Der Haftungsausschluss wird mit der Unterschrift des Teilnehmers allen Beteiligten gegenüber wirksam. Er gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.

Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.

Der Teilnehmer versichert ferner keinerlei körperliche Gebrechen zu haben und nicht unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamente zu stehen, die die Fahrtüchtigkeit in irgendeiner Art und Weise beeinflussen können. Auf die besondere Gefährdung von Personen mit Herzproblemen und Bluthochdruck wird ausdrücklich hingewiesen. Insoweit gilt auch die STVO.

Hat der Teilnehmer das 18.Lebensjahr noch nicht erreicht, so haften die Eltern oder der gesetzliche Vertreter.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ohne vorherige Abgabe des Haftungsausschlusses ist nicht möglich.

 

7. Ausschluss von der Veranstaltung
Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer, die durch undiszipliniertes Verhalten andere gefährden bzw. gefährden könnten ohne Rückerstattung jeglicher Gebühr von der Veranstaltung auszuschließen.

 

8. Versicherung
Eine Versicherung für das Training mit gestelltem Motorrad wird seitens des Veranstalters nicht angeboten.

Eine Tagesunfallversicherung für das Training mit dem eigenen Motorrad ist in der Teilnehmergebühr enthalten.

 

9. Sonstiges
Der Trainingsteilnehmer erklärt sich einverstanden, dass Bilddokumentationen für Werbezwecke ausschließlich vom Veranstalter Verwendung finden dürfen. Für das Tragen ausreichender, entsprechender Schutzkleidung ist der Teilnehmer bei jeder Art von Veranstaltung selbst verantwortlich. Der Teilnehmer erklärt, dass er den Anforderungen, die während der Veranstaltung an ihn gestellt werden, gesundheitlich/mental gewachsen ist. Jeder Teilnehmer ist für seine Streckenwahl/Fahrweise selbst verantwortlich auch bei Folge des Veranstaltervorschlages bzw. deren Mitarbeiter.

 

10. Gerichtsstand
Erfüllungsort ist der Sitz des Veranstalters. Wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, so ist das entsprechende Gericht am Sitz des Veranstalters zuständig.

 

11. Verwendung privater Daten
Alle von Ihnen abgegebenen Daten werden vertraulich behandelt und in keinem Fall an dritte zu Werbe- oder anderen Zwecken weiter gegeben.